Lienz: Lenkerin übersah Mädchen mit Roller

Am 29. August am frühen Nachmittag fuhr eine 53-jährige Osttirolerin mit ihrem PKW im Gemeindegebiet von Lienz  in nördliche Richtung.

Auf Höhe einer Geschäftsausfahrt wollte zur selben Zeit ein neunjähriges Mädchen mit ihrem Roller unmittelbar hinter einem in Richtung Süden fahrenden Kleinbus die Fahrbahn überqueren und wurde von der Lenkerin zu spät wahrgenommen.

Das Kind prallte seitlich gegen die Motorhaube des PKW, wurde auf die Fahrbahn geschleudert und erlitt leichte Verletzungen am rechten Fuß und an der linken Hand.

Nach erfolgter Erstversorgung an der Unfallstelle, wurde sie in das Bezirkskrankenhaus Lienz eingeliefert, wo sie ambulant behandelt wurde.