Gebirgssoldaten rücken ins Stadtzentrum vor

Das Jägerbataillon 24 beendet mit einem Marsch durch Lienz die „Mountain Experience“.

Kurz nach 11 Uhr werden am Freitag, 9. September, 200 Männer des Jägerbataillons 24 auf dem Johannesplatz in Lienz einmarschieren. Sie alle sind dann um eine „Mountain Experience“ reicher. So heißt die Übung, die Berufssoldaten und Rekruten der Garnisonen Lienz und St. Johann in den letzten Tagen ins Hochgebirge führte. 40 Kilometer Wegstrecke mit schwerem Gepäck, 4.000 Höhenmeter im Aufstieg und zahlreiche Aufgaben gab es in der Kreuzeckgruppe zu bewältigen.

Neben Orientierung und Bewegung im Hochgebirge waren vor allem Versorgung und Nachschub ein Thema. Mit Hubschraubern, Tragtieren und Quads wurde zum Beispiel die Feldküche auf der Hugo-Gerbers-Hütte täglich beliefert.

Dolomitenstadt.at war bei dieser Übung hautnah dabei und zwar mit vollem Einsatz. Als Reporterin bestieg Klaudia Zanon den Augusta Bell Hubschrauber. Erste Bilder lieferte sie aus dem Handgelenk mit dem iPhone. An Bord waren aber auch Martin Lugger und Peter Werlberger, bewaffnet mit Foto- und Filmkamera. Wir werden in den nächsten Tagen die besten Bilder der „Mountain Experience“ hier auf dolomitenstadt.at zeigen. Action pur im Hochgebirge!

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren