Biathlon: Gold für Eder und Schrempf

Salzburger und Steirerin sicherten sich in Obertilliach österreichischen Meistertitel.

Neben Athleten der Nationalmannschaft kämpften auch Nachwuchssportler auf der Rollbahn um jede Sekunde.

Die Österreichische Meisterschaften machten am 10. September in Obertilliach Station und die gesamte heimische Biathlonelite ging an den Start.

Der rasante Wettkampf auf Rollern bildete gleichzeitig den Abschluss der jährlichen Herbst-Leistungsüberprüfung.

Simon Eder setzte sich im Einzelbewerb vor seinem Landsmann Tobias Eberhard und dem Tiroler Dominik Landertinger durch.

Die Steirerin Romana Schrempf siegte vor ihrer Landsfrau Iris Waldhuber und der Oberösterreicherin Anna Hufnagl.

Christoph Sumann war zwar läuferisch top, mit acht Fehlschüssen verfehlte er aber einen Podestplatz.

Insgesamt waren 106 Athleten – mit internationaler Beteiligung – bei den Österreichischen Meisterschaften am Start.

Ergebnis (20 km Herren):

1. Simon Eder (1/0/2/1)

2. Tobias Eberhard (3/0/1/1)

3. Dominik Landertinger (1/2/1/2)

Ergebnis (15 km Damen):

1. Romana Schrempf (0/0/1/2)

2. Iris Waldhuber (0/0/1/1)

3. Anna Hufnagl (0/0/1/2)

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren