Dölsach: Motorrad kollidiert mit Autos

Ein Unfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen ereignete sich am 10. September gegen 13.40 Uhr in Dölsach.

Ein 21-jähriger Osttiroler lenkte sein Auto rückwärts aus einem Parkplatz vor dem Schwimmbad auf die Gemeindestraße.

Der einheimische Lenker eines PKW mit Anhänger, der auf der genannten Straße bergwärts fuhr, wollte links an dem ausparkenden Auto vorbeifahren.

In diesem Moment näherte sich ein Motorradlenker, der mit seinem Fahrzeug auf der Gemeindestraße talwärts fuhr.

Der 29-jährige Dölsacher versuchte durch eine Vollbremsung sein Motorrad zum Stillstand zu bringen. Dies gelang ihm nicht mehr rechtzeitig, sodass das Motorrad zuerst gegen das Fahrzeug mit dem Anhänger prallte.

Von dort wurde es in weitere Folge gegen das rückwärts aus dem Parkplatz fahrende Auto und schließlich gegen die Mauer der Schwimmbadanlage geschleudert.

Der Motorradfahrer erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades und wurde von der Rettung in das BKH Lienz eingeliefert.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?