Fünf Verletzte nach Auffahr-Unfall in Strassen

Von der Sonne geblendet übersah Lenker zwei Autos.

Sonntagmittag kam es auf der Drautalbundesstraße B100 im Gemeindegebiet Strassen zu einem schweren Auffahrunfall.

Um links abzubiegen, reihte sich ein 69-jähriger Kärntner (er war mit seiner Frau unterwegs) in der Fahrbahnmitte ein und hielt wegen Gegenverkehr an. Ein nachkommender 66-jähriger deutscher Lenker (in Begleitung seiner Frau) musste auch stehenbleiben, weil ein Vorbeifahren unmöglich war.

Der 79-jährige Lenker eines weiteren nachfahrenden Autos dürfte die vor ihm stehenden Pkws – vermutlich von der Sonne geblendet – übersehen haben und prallte mit voller Wucht gegen den Pkw des Deutschen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser Pkw noch gegen den vordersten Pkw gestoßen.

Insgesamt forderte der Verkehrsunfall fünf Verletzte, vier wurden mit der Rettung ins Bezirkskrankenhaus Lienz eingeliefert, eine schwerverletzte Frau wurde vom Rettungshubschrauber Martin 4 geborgen.

Die Drautalbundesstraße war im Unfallbereich 30 Minuten für den gesamten Verkehr gesperrt.

(Fotos: Brunner Images)