Theresa Moser überzeugte in Peking

Die Abfaltersbacherin erreichte bei der Triathlon Junioren WM in Asien den 22. Platz.

Theresa Moser und Alina Hambrusch schnupperten internationale Wettkampfluft in Peking.

Bei ihrem ersten Antreten bei einer Junioren WM erreichte die Osttirolerin Theresa Moser am 10. September in Peking mit dem 22. Rang einen guten Mittelfeldplatz.

Theresa war bereits eine Woche vor dem Rennen zusammen mit dem Team des österreichischen Triathlonverbandes nach Asien gereist und startete für den RC Figaro Sparkasse Lienz.

Für Moser war es das erste Großereignis in ihrer jungen Sportlerkarriere und damit eine Chance, wertvolle Erfahrung zu sammeln.

Mit der Junioren WM beschließt die Abfaltersbacherin eine erfolgreiche Triathlon-Saison. Neben zwei österreichischen Staatsmeistertiteln und einigen Top-Ten-Platzierungen beim Europacup holte sie sich den 11. Platz bei der Junioren Europameisterschaft in Spanien.

Alina Hambrusch vom HSV Triathlon Kärnten freute sich in Peking über den 38. Rang.