Liederabend in der Spitalskirche

17.9. Bassbariton Andreas Mattersberger und Pianist Michael Schöch gastieren in Lienz.

Seit Jahren als Solist am Tiroler Landestheater erfolgreich: Andreas Mattersberger. Foto Miriam Raneburger

Osttirol ist ein guter Boden für musikalische Vorzeige-Talente, eines davon präsentiert die Stadtkultur Lienz nun in einem Konzert: Der aus Matrei gebürtige Bassbariton Andreas Mattersberger gestaltet gemeinsam mit dem Innsbrucker Pianisten Michael Schöch einen Liederabend mit Werken von Franz Schubert, Carl Loewe und Hugo Wolf.

Andreas Mattersberger studierte bei Karlheinz Hanser am Konservatorium in Innsbruck und durfte bereits im ersten Studienjahr mit der Titelpartie des Don Giovanni in der gleichnamigen Oper am Opernstudio Genf gastieren. Er besuchte Meisterkurse bei Robert Holl und Elisabeth Schwarzkopf. Seit 2005 ist er Solist am Tiroler Landestheater und wird von KS Brigitte Fassbaender unterrichtet.

In den letzten Jahren ersang er sich ein breites Repertoire seines Faches. Für seine Stimme wurden die Titelpartien in den Welturaufführungen von Hofers Nacht (Andreas Hofer) und Cadence Macbeth (Macbeth) komponiert und er wurde dafür von der Fachpresse als „fulminanter, an Stimmfarben reicher Macbeth,“ gelobt. Als Papageno (Die Zauberflöte) feierte er bei Publikum und Presse große Erfolge und gastierte damit 2010 an der Oper Kiel.

Solistisch ist er im In- und Ausland im Bereich Oratorium und Kirchenmusik tätig, im Jänner 2009 gab Andreas Mattersberger seinen ersten Liederabend im Ferdinandeum Innsbruck, das Debut mit dem Pianisten Michael Schöch feierte er 2010 beim renommierten „Eppaner Liedsommer“.

Michael Schöch wurde 1985 in Innsbruck geboren und gilt als einer der talentiertesten jungen Pianisten Österreichs. Seit seinem fünften Lebensjahr spielt er Klavier, seit 2001 auch Orgel und studierte beide Fächer in München. Michael Schöch gewann nicht nur mehrere 1.Preise beim Jugendmusikwettbewerb Prima La Musica (2004 gewann er den Bundeswettbewerb in Klavier und Orgel!), 2004 erhielt er auch den Brigitte-Fassbaender-Förderungspreis, der zusammen mit dem Mozartpreis durch die Johann-Wolfgang-von-Goethe-Stiftung verliehen wird.

Karten für den Liederabend erhalten Sie im Bürgerservicebüro in der Liebburg und an der Abendkasse, Infos und Reservierung unter 04852/600-513 oder hier.

Liederabend, Samstag, 17.9.2011, 20.00 Uhr, Spitalskirche

Talentierter junger Pianist Michael Schöch.
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren