Lienz: Eröffnungsfeier im ARBÖ Prüfzentrum

Besucher machten sich Bild von neuer Prüfbox und renovierten Büros des Verkehrsclubs.

Von links: Helmut Glantschnig, Lydia Ninz und Pepi Plössnig.

Allseits bekannt und geschätzt sind die wichtigsten Säulen des ARBÖ: die Pannenhilfe und der Prüfdienst.

Das 1995 am Standort Pustertaler Straße 1 eröffnete ARBÖ-Prüfzentrum Lienz hatte am vergangenen Samstag allen Grund zum Feiern: Nach der Erweiterung des Baus steht nun eine dritte Prüfbox mit Durchfahrtsstraße zur Verfügung, deren Hebebühne, Bremsenprüfstand und Klimatechnikgeräte sich auf dem neuesten Stand der Technik befinden.

Zusätzlich wurden die Böden, Wände und EDV-Geräte in den Büroräumlichkeiten erneuert. In die Renovierung wurden 144.000 Euro gesteckt.

ARBÖ Tirol Präsident Eduard Fleischhacker, Vizepräsident Helmut Glantschnig aus Osttirol und Standortleiter Pepi Plössnig luden am 10. September vormittags in die Pustertaler Straße, um das Prüfzentrum offiziell zu eröffnen. Sie freuten sich über zahlreiche Besucher, die auch zu einer „Reise in die Vergangenheit“ entführt wurden. Die Ausstellung im neuen ARBÖ-Prüfzentrum zeigt Rennrad-Unikate von 1885 bis heute und Oldtimer-Raritäten.

Als Ehrengast war Generalsekretärin Lydia Ninz geladen.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren