St. Jakob: Ausbau der Tiefbohrung beendet

Sie schien eine Neverending-Story zu sein, die Suche nach dem Heilwasser im Defereggental, die nun einen positiven Abschluss gefunden hat.

Der Ausbau der Tiefbohrung sei, gab die Deferegger Thermalwasser Bohrungs- und Aufschließungs-GmbH am 22. September bekannt, nun beendet.

Der gewünschte Heil- und Thermalwasserstatus sei erreicht.

Das erschrotete „Deferegger Thermalwasser“ ist laut Bescheid ein hochkonzentriertes fossiles Wasser aus rund  1.800 m Tiefe und für Heilwasseranwendungen geeignet.

Das in Ausarbeitung stehende Konzept zur wirtschaftlichen Umsetzung zusammen mit den Tourismusbetrieben und der darauf aufbauende Geschäftsplan sollen nun zeigen, welchen Beitrag dieses Projekt für den wirtschaftlichen Aufschwung im Defereggental leisten kann.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren