Erdige Mischung: 4th Scottish Folk Night

Authentische Tunes von Steve Byrne, Kim Edgar und Bodega am 1.10. in Lienz.

Kim Edgar und Steve Byrne zu Gast in Lienz: Eindringlicher Sound und emotionsgeladene Stimmen.

Erneut ein Garant für allerfeinste Folk-Klänge aus den High- und Lowlands: Zum mittlerweile vierten Mal tourt die „Scottish Folk Night” durch mehrere europäische Staaten und macht am 1. Oktober auch in Osttirol Station.

Das diesjährige Konzert im Creativ Center bietet einen fulminanten Mix aus traditionellen Tunes, urbanen Pop-Songs und dynamischen Tanzrhythmen der Outer Hebrides und Shetlands.

Der britische Singer/Songwriter und Musikethnologe Steve Byrne war Gründungsmitglied der Traditionalfolk-Formation „Malinky“, bewährte sich bei zahllosen Auftritten im In- und Ausland aber auch als variantenreicher Solokünstler. Stille Zurückhaltung und kraftvolle Intensität – Byrne besetzt längst einen Platz im Olymp der besten Sänger Schottlands und wurde nicht ohne Grund als „Scots Singer Of The Year 2010” nominiert.

Die Sängerin, Pianistin und Gitarristin Kim Edgar sorgt mit ihrer unvergleichlichen Stimme für internationales Aufsehen und hat sich auch als Komponistin eine Namen in der Fachwelt erworben. Vielumjubelt sind ihre Soloauftritte bei gut besuchten Folk-Festivals. Tief gehender Spitzen-Folk-Pop, der unter die Haut geht.

Für jede Menge Stimmung sorgt – last, but not least – die 2005 in Glasgow ins Leben gerufene, hochtalentierte Truppe „Bodega“, die sich „Best Scottish Folk Band Of 2010” nennen darf. Die fünfköpfige, junge Formation versteht es meisterhaft, Festival- und Konzertbesucher mit ihren spektakulären, druckvollen Darbietungen zu begeistern. Derzeit eine der dynamischsten Bands der schottischen Szene!

Karten in allen Raiffeisenbanken, Ö-Ticket Vorverkaufsstellen, im Pop Shop, Musikpub Flair und an der Abendkasse. Ticket-Info: 0650/3200124.

4th Scottish Folk Night 

1. Oktober 2011

Creativ-Center Lienz

Beginn: 20.00 Uhr

Jung und dennoch bereits als Headliner auf ganz großen Festivals mit dabei: Bodega.
Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren