Stadt Lienz unterstützt Skimeeting der Banker

Von 21. bis 28. Jänner 2012 findet in Osttirol das Interbancario Skimeeting statt. Lienz hatte sich gegen neun Mitbewerber durchsetzten können und erneut den Zuschlag erhalten.

Die Veranstalter erwarten rund 1.500 Teilnehmer. Der Stadtrat genehmigte eine Subvention von 30.000 Euro.

Das Skimeeting ist mittlerweile bereits zum vierten Mal in Osttirol: 2003 fanden die Alpin- und Langlaufbewerbe in St. Jakob statt, 1973 und 1986 in Lienz.

Das Rennbüro wird sich in der Liebburg befinden, wo auch die Mannschaftsführersitzung stattfindet. Die Austragung der Abendveranstaltungen soll in den Dolomitentennishallen erfolgen.

Für die große Abendveranstaltung am 22. Jänner 2012 auf dem Hauptplatz möchten die Veranstalter den Kreisel des Dolomitensprints nutzen. Ob dies möglich sein wird, ist noch Gegenstand von Verhandlungen.

Der Stadtrat genehmigte für das Sportevent mit einer Gegenstimme von Bürgermeisterin Elisabeth Blanik eine Subvention von 30.000 Euro. Angesucht worden war um 40.000 Euro. Die Beschlussfassung soll in der kommenden Gemeinderatssitzung erfolgen.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

5 Postings bisher
anton2009 vor 6 Jahren

In Zeiten wie diesen, in denen die Bankgewinne "privatisiert" und die Verluste "solidarisiert" werden, einfach eine Sauerei! Hat denn unsere Gemeindeführung gar kein Gefühl mehr?! Und auch den Weltcup der Damen mit äußerst geringer Werbewirkung brauchen wir so dringend wie einen Kropf! Wenn wir die Betten um diese Zeit sonst nicht voll bringen - dann Tourismus - gute Nacht!

MelissaM vor 6 Jahren

@holzwurm Danke! Besser kann man es nicht auf den Punkt bringen. Ich bin empört! Und geradezu ein Hohn ist es, wenn dann bei den Sportveranstaltungen von unsren heimischen Vereinen die selben Banken sich wegen ein paar Hunderter Sponsoring aufführen, wie die Retter der Menschheit und alles mit ihren Werbetafeln vollpflastern.

holzwurm vor 6 Jahren

Weltweit gehen "Die Empörten 99%" auf die Straße, um gegen die Macht der Banken und ihre katastrophalen Auswirkungen zu demonstrieren. In Lienz werden die Banker mit 30.000€ für einen Sportevent unterstützt. Als Gegenfinanzierung wird der Sportpass für die "restlichen 99%" erhöht. EMPÖRT EUCH!

veronika vor 6 Jahren

...gebe dem pflanzerl recht, is emotional derzeit kaum zu ertragen und in den wintersportzentren würde man wohl keinen cent dafür ausgeben, um in der hochsaison mit sowas zu stimulieren... betrifft übrigens auch den damenweltcup, den man immer zur selben zeit entgegen zittert... aber... ...wenigsten bringen wir in dem kernzeitraum der wintersaison die betten voll und schließlich kann man da die dringend benötigten, verschönten kennzahlen für die veröffentlichung zusammen stellen... einmal zumindest ... das darf wohl was kosten ;-))

Pflanzerl vor 6 Jahren

Ich glaube ich höre nicht recht: Da wird mit Steuergeld ausgerechnet den Bankern eine Subvention gewährt? Wenn Banker Ski fahren wollen dann sollten sie über genug Geld verfügen - bzw. deren Arbeitgeber - oder sie sollen es bleiben lassen und arbeiten gehen ... zu tun gäbe es ja wohl genug, oder? Und der "Imagegewinn" für Lienz ist vernachlässigbar. Unfassbar!