Ainet: Auto landete auf dem Dach

Jugendlicher Lenker und Beifahrer nur leicht verletzt.

Foto: Brunner Images

Am 16. Oktober gegen 04.30 Uhr fuhr ein 17-jähriger Lehrling aus dem Bezirk Lienz mit seinem Pkw auf der B 108 von Lienz in Richtung Martei. Im Bereich der Schlaitner-Kreuzung in Ainet wechselte nach Angaben des Jugendlichen plötzlich ein Fuchs über die Fahrbahn. Der Lenker verriss den Pkw nach links, geriet auf das geschotterte Bankett, rutschte über den Böschungsrand und prallte schließlich gegen einen Baum.

Durch die Wucht des Aufpralles überschlug sich das Auto und landete auf dem Dach. Die beiden Insassen konnten sich selbst aus dem Fahrzeug befreien. Sie wurden bei dem Unfall nur leicht verletzt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz starkem Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Engagement und voller Besetzung weiter, um Sie bestmöglich –
und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?