Stadtmarkt: Messinggasse oder Stegergarten?

Ein Provisorium als Dauerlösung? Wir fragen unsere Leser.

Foto: Martin Lugger

Eigentlich gibt es keine Qual der Wahl für den Lienzer Stadtmarkt. Die Standler sollen nach der aufwändigen, 600.000 Euro teuren Neugestaltung der Messinggasse dorthin zurückkehren. Das ist für das Stadtmarketing fix.

Dennoch ist eine Diskussion entbrannt, ob denn der Stegergarten, wo der Stadtmarkt derzeit sein „Ausweichquartier“ bezogen hat, nicht gar die bessere Ecke für gute Geschäfte sei. Mancher Standler, darunter etwa Osttirol Caterer Roman Kraler, lobt die Vorteile der Platzierung direkt bei den großen Parkplätzen der Stadt. Hier serviert man Köstliches sozusagen direkt in den Kofferraum von Touristen und Einheimischen.

Uns interessiert die Meinung der „Dolomitenstadtler“, von denen viele zu den Kunden des Stadtmarktes zählen. Wo hätten Sie ihn denn gern?

[poll id=“6″]

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

5 Postings bisher
Ewi vor 6 Jahren

Ja, ich bin auch der Meinung, der Stadtmarkt ist am Stegergarten gut aufgehoben! Zieht eh auch nur die ewig gleichen Trunkenbolde an, die ihren Tag am liebsten im Alkohol verbringen.

Liebe Stadtregierung, kümmert euch bitte wirklich mal um das Problem M99, nicht dass es ab dem Frühjahr wieder zu diesem erbärmlichen Gestank in unserer Gegend kommt. Mich wunderts eh, dass die Standler das heuer ausgehalten haben. Also liebe Fr. Bürgermeister, sie sind seit heuer an den Hebeln der Macht, machen Sie was draus!!! Noch spüre ich nicht sehr viel von Ihnen. Gruß, Ewi

hallo vor 6 Jahren

Mal sehen was die diversen Abstimmungen (dolomitenstadt.at) und Befragungen (Stadtmarketing) so ergeben und wie sich unsere Frau Bürgermeister daran hält. Argumente, wie bei der Volksbefragung zum M99, werden sicher so gewählt, dass der Wille von Blanik durchgesetzt wird.

anton2009 vor 6 Jahren

Soll im Stegergarten bleiben: 1. hier sind Parkplatzmöglichkeiten vorhanden 2. leichte Erreichbarkeit für Touristen u. Einheimische 3. mehr Umsatz für die Standler

seppl17 vor 6 Jahren

Der Stadtmarkt sollte wieder in die Messingasse ziehen, aber ohne Trinkstand Kraler. In der Messingasse gibt es genügend Möglichkeiten einen Kaffee, Seidl oder ein Glas Wein zu trinken. An der frei werdenden Stelle könnten Artikel die der Stadtmarkt noch nicht führt angeboten werden.

tom08 vor 6 Jahren

Im Stegergarten, wo er derzeit ist.!!!!! :-)