Zwei der drei Einbrecher am Gsieser Törl gefasst

Bei Minusgraden wurde Flucht nach Italien vereitelt.

Foto: Brunner Images

Alpinpolizisten und Cobra haben laut ORF am Sonntagabend am Gsieser Törl zwei der drei flüchtigen Einbrecher aus Moldawien gefasst. Der dritte der in Osttirol gesuchten Serieneinbrecher ist noch auf der Flucht.

Der dritte mutmaßliche Täter konnte in der Dunkelheit den Fahndungskräften entwischen. Die Festnahme der beiden gelang gegen 21.30 Uhr am 2205 Meter hohen Gsieser Törl, das einen Übergang aus dem hinteren Deferegger Tal nach Südtirol bildet. Durch die Höhe hätten dort Minusgrade geherrscht und auch das Gelände sei teilweise vereist gewesen, der Einsatz habe allen Einsatzkräften alles abverlangt, sagte Einsatzleiter Christoph Hundertpfund gegenüber dem ORF Tirol.