Opferstockdiebstähle in Osttirol

Eine aufmerksame Virgener Dorfbewohnerin beobachtete drei Männer, die sich in der Virgener Kirche verdächtig verhielten und anschließend mit einem PKW mit italienischem Kennzeichen davonfuhren. Daraufhin wurde das verdächtige Fahrzeug am 16. November gegen 15.30 Uhr von Polizeibeamten auf der Felbertauernstraße kontrolliert.

Es wurde festgestellt, dass gegen einen der drei Männer ein Aufenthaltsverbot und gegen eine weitere Person ein Haftbefehl bestand. Es konnte zahlreiches Münz- und Papiergeld in kleinen Noten sowie einschlägiges Opferstock-Einbruchswerkzeug sichergestellt werden, die drei Männer wurden festgenommen.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz starkem Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Engagement und voller Besetzung weiter, um Sie bestmöglich –
und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?