Beispiele innovativer Baukultur

LandLuft-Wanderausstellung in Kals ab 25. November zu sehen.

Die Siegergemeinde Kals ist Gastgeber der Wanderausstellung "LandLuft". Foto: EXPA/Hans Groder
Die Siegergemeinde Kals ist Gastgeber der Wanderausstellung "LandLuft". Foto: EXPA/Hans Groder

Die Wanderausstellung „LandLuft Baukultur-Gemeindepreis“ ist auf einer Reise quer durch Österreich und das benachtbarte Europa, um auf den Wert von Baukultur aufmerksam zu machen. Ab 25. November ist die Ausstellung in Kals am Großglockner, einer der Siegergemeinden des LandLuft-Gemeindepreises, zu sehen. Sie dokumentiert das baukulturelle Engagement der insgesamt 8 Preisträgergemeinden auf großformatigen Bildern und stellt die Menschen dahinter vor.

In Kals steht die Bildung eines Ortszentrums im Mittelpunkt der baukulturellen Prozesse der letzten zehn Jahre. Die bereits neu gestalteten Gebäude Glocknerhaus, Widum und Haus de calce sowie die neuen Einrichtungen im Friedhof und nicht zuletzt der vorbildhafte Einsatz der BürgerInnen trugen zur Auszeichnung 2009 durch den Verein LandLuft zur Förderung von Baukultur im ländlichen Bereich bei.

LandLuft Vereinsobmann und Projektleiter Roland Gruber wird den Preis bei der Ausstellungseröffnung am 24. November präsentieren. Der Kalser Bürgermeister Klaus Unterweger referiert über „Bau-Qualität durch Zwänge“ und Christian Mitterlehner, Regionalmanager der niederösterreichischen Dorf- und Stadterneuerung, spricht über Erfahrungen mit Zentrumsbelebung durch Kultur.

Ausstellungseröffnung: 24. November, 20.00 Uhr, Haus de calce, Ködnitz 6

Ausstellungsdauer: 25. November 2011 bis 20. Jänner 2012

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 08.00 bis 12.00 Uhr oder nach Anmeldung unter Tel.: 04876/8210-12)

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren