Nächtlicher Einsatz der Feuerwehr in Gaimberg

Brand wurde rasch gelöscht, Ursache noch unbekannt.

Foto: Brunner Images

In der Gemeinde Gaimberg wurde heute Nacht gegen 2:15 Brandalarm gegeben. Im Keller eines Einfamilienhauses war ein Feuer ausgebrochen, das die Feuerwehren Gaimberg und Lienz aber rasch unter Kontrolle brachten. Die Bewohner konnten sich in Sicherheit bringen, der Hausbesitzer wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenkaus eingeliefert. Der geschätzte Sachschaden beträgt 50.000 Euro, die Brandursache ist noch nicht bekannt. Im Einsatz waren auch das Rote Kreuz und die Polizeiinspektion Lienz.