Oswald Steiner wird TAL- Geschäftsführer

Sanders Schier geht in den Ruhestand, Osttiroler folgt nach.

Oswald Steiner führt künftig die Geschäfte der TAL in Österreich. Foto: Brunnes Images

Oswald Steiner (45) übernimmt mit 1. Jänner 2012 die Geschäftsführung der Transalpinen Ölleitung (TAL) in Österreich. Der Matreier arbeitet seit 1993 für die TAL und koordinierte schon bisher die technischen Aktivitäten der gesamten TAL-Gruppe in Italien, Deutschland und Österreich.

Ältere Osttiroler erinnern sich noch gut an den Bau der Pipeline, die 1967 in Betrieb genommen wurde und allein im Vorjahr 35 Millionen Tonnen Rohöl durch unterirdische Rohrleitungen von Triest in Richtung München transportierte. 8000 Lkw-Fahrten pro Tag wären nötig, würde man die selbe Menge in Tankwagen transportieren. Die TAL deckt nach eigenen Angaben bis zu 90% der österreichischen Rohölversorgung ab und investiert jährlich drei Millionen Euro in die Instandhaltung der Leitung.

Steiner hat seit 2005 Prokura und übernimmt die Geschäftsführung von Sanders Schier, der in Pension geht. Der gelernte Maschinenbau-Ingenieur wird das Unternehmen, das derzeit 22 Mitarbeiter am Österreichsitz in Matrei beschäftigt, gemeinsam mit Ulrike Andres führen. 2010 kandidierte der TAL-Manager bei der Bürgermeisterwahl in seiner Gemeinde und eroberte mit der „Matreier Liste“ auf Anhieb 8 von 17 Mandaten im Matreier Gemeinderat.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren