Andy Holzer ist ein „Sportclub-Star“

Juliane Möcklinghoff war mit dem blinden Sportler im Fels. Eine NDR-Reportage.

"Sportclub Stars"-Autorin Juliane Möcklinghoff und Andy Holzer haben es geschafft!

Die Lienzer Dolomiten sind sein Zuhause, doch die Berge auf der ganzen Welt reizen ihn: Andy Holzer ist Extrembergsteiger, kein Gipfel ist ihm zu hoch, sechs der höchsten Berge aller Kontinente hat er bereits bezwungen. Es fehlt nur noch der Mount Everest. Doch Andy Holzer hat noch eine weitere Mission: Er will den Sehenden die Augen öffnen, will ihnen zeigen, wie er die Welt sieht – oder nicht sieht. Denn Andy Holzer ist von Geburt an blind. „Ein kleiner Makel“, wie er selbst sagt, den er mit seinem Geist auszugleichen versucht und durch welchen er erst erkannt hat, dass Abhängigkeit auch etwas Schönes bedeuten kann. „Unabhängigkeit ist der größte Schwachsinn, den die Gesellschaft erfunden hat“, so ein typischer Holzer-Satz. Denn das bedeute auch Einsamkeit.

„Sportclub Stars“-Autorin Juliane Möcklinghoff hat den aussergewöhnlichen Osttiroler Bergsteiger getroffen, zwei Tage lang begleitet, ist mit ihm Klettern gegangen an einem seiner Hausberge (auf rund 2500 Meter Höhe)…. Klettern mit einem Blinden, Vertrauen auf einen Mann, der nichts sieht und das in einer steilen Felswand…. „Die größte Mutprobe meines Lebens!“ bekennt Juliane Möcklinghoff. Die Autorin hat versucht, den charismatischen „Wanderprediger“ in dieser Extremsituation kennen zu lernen, um zu ergründen, warum ein blinder Bergsteiger seine Freiheit in den Bergen sucht…

Sendetermin der „Sportclub Stars“- Reportage: Samstag, 4. Dezember 2011, 23.30 Uhr im NDR

(Foto: NDR)

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren