Stadt Lienz erhält Auszeichnung der UNO

Vereinte Nationen würdigen Risikomanagement in Zivil- und Katastrophenschutz.

Foto (AlpS, Innsbruck): Stefan Ortner (AlpS, Innsbruck), Martin Presslaber (Umwelt und Zivilschutzabt., Stadt Lienz), Oskar Januschke (Abteilungsleiter Umwelt und Zivilschutz, Stadt Lienz), Craig Duncan (UN Genf), LA Toni Mattle, Marcel Innerkofler (Leiter Landeswarnzentrale), Herbert Walter (Leiter Führungsstab Landeseinsatzleitung)

Im Rahmen der Internationalen Klimakonferenz „Managing Alpine Future II“ wurde die Stadt Lienz und das Land Tirol am 21. November 2011 von der UNISDR – United Nations International Strategy for Desaster – für ihr vorbildliches Risikomanagement im kommunalen Zivil- und Katastrophenschutz ausgezeichnet.

Lienz und das Land Tirol sind damit als Vorreiter in diesem Bereich geehrt worden. Vom Repräsentanten der Vereinten Nationen, Craig Duncan, wurde bei der Verleihung besonders die detaillierte Gefahrenlagenerhebung und das innovative Risikomanagement gewürdigt.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren