Umweltpreis EUREGIO für Stadt Lienz

Kooperation mit Bruneck bringt Auszeichnung des Landes.

Umweltreferent LHStv. Hannes Gschwentner gratulierte der Lienzer Bürgermeisterin Elisabeth Blanik und dem Brunecker Bürgermeister Christian Tschurtschenthaler zum zweiten Rang in der Kategorie „Maßnahmen und Aktivitäten“. Foto: Land Tirol/Iris Reichkendler

Der EUREGIO Umweltpreis ist ein Wettbewerb zum Thema Umwelt in Tirol, Südtirol und Trentino. Das Ziel dieses Wettbewerbes ist, Unternehmen und Privaten die Möglichkeit zu geben, ihre Umweltideen bzw. -projekte der Öffentlichkeit vorzustellen und bekannt zu machen.

Insgesamt wurden heuer 111 Bewerbungen zu durchgeführten oder geplanten Projekten in 2010/2011 eingereicht. In der Kategorie „Maßnahmen und Aktivitäten“ ritterten 28 Projekte um den Sieg. Den zweiten Rang konnten die Stadtgemeinden Lienz und Bruneck mit ihren Zusammenschluss „Interkommunale Kooperation für Umweltschutz – Grenzenlose Lebensqualität“ erreichen.

Die beiden Gemeinden arbeiten intensiv in den Bereichen Umweltschutz und Lebensqualität zusammen. Dies geschieht über verschiedene Projekte, vor allem in Bezug auf die Verbesserung der Lufthygiene. Im Rahmen der Kooperation wurden etwa gemeinsame Workshops sowie jährliche internationale Kongresse zum Thema Feinstaub abgehalten.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren