Ausgebüxter Jungstier verletzte Angestellten

Ein  ca. acht Monate alter Jungstier brach am 9. Jänner gegen 11 Uhr aus dem Versteigerungsstall der Raiffeisengenossenschaft Lienz aus. Beim Sprung durch ein Fenster verletzte sich das Tier leicht. Mitarbeiter der RGO versuchten den Stier einzufangen. Dabei wurde ein 47-jähriger Mann von dem Tier attackiert und im Bereich des Beckens unbestimmten Grades verletzt.

Beamte der PI Lienz und Dölsach sicherten das Gebiet zwischen Josef-Schraffl Straße und Eduard-Ploner Straße ab. Gegen 13.30 Uhr wurde der „Ausreißer“ eingefangen und wieder in den Stall zurückgebracht.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?