Rennauftakt im Matreier Goldried

Am 14. Jänner eröffneten die Osttiroler Schikinder den Rennwinter 2012.

Die schnellsten Läufer bei der Siegerehrung mit Gerald Standteiner vom Tiroler Skiverband und Martin Brugger, Geschäftsleiter der Raiffeisenbank.

Die jungen Rennläufer, Klasse Kinder 1 bis 5  (Jahrgang 2000 bis 2004) freuten sich auf ihren ersten Einsatz in der neuen Rennsaison und hofften auf Punkte im Osttirol Cup.

Die Rennleitung, verantwortliche Vereinsbetreuer und Begleitpersonen entschieden trotz Schneesturm und extremer Kälte, aber besten Pistenverhältnissen, das Goldried Kinder Rennen auszutragen. 55 Kinder nahmen die Herausforderung an und bewältigen den fair ausgesteckten Lauf, bis auf wenige Ausfälle, meisterlich.

Um für annähernd gleiche Bedingungen für alle Teilnehmer zu sorgen, wurde unmittelbar nach dem ersten Rennen ein zweites Kinderrennen mit derselben Startreihenfolge gestartet und die bessere Zeit aus beiden Rennen für die Endwertung herangezogen.

Mit absoluter Laufbestzeit von 38,34 siegte Jana Standteiner vor Soubek Selina mit 40,28 und Müllmann Lorena mit 41,29, (alle SC-Lienz). Bei den Buben waren Ortner Kevin vom SC Hochpustertal mit der Zeit von 39,96 vor Kofler Pascal vom SV Anras mit 40,07 und Müllmann Simon vom SC Lienz mit 40,77 die Schnellsten.

TSV-Bezirksreferent Standteiner Gerald und Raiffeisenvertreter GL Martin Brugger aus Matrei überreichten bei der anschließenden Siegerehrung in der „Kuenzer Alm“, allen Rennläufern Ehrenpreise und Teilnahmeplaketten. Union Bezirksobmann, Sepp Ganzer, bedankte sich bei allen Organisatoren, allen voran Isidor Meixner mit seinem Team der Sportunion Matrei Schisektion, und bat um zahlreiche Teilnahme beim verbandsoffenen 51. Goldriedrennen am Samstag, 21. Jänner.

Hier finden Sie die gesamte Ergebnisliste.

Jana Standteiner vom SC Lienz holte sich die Tagesbestzeit bei den Mädchen.
Kevin Ortner gewann vor Pascal Kofler und Simon Müllmann.
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren