Kärntner Liga: Wer holt vierten Playoff-Platz?

Viele spannende Eishockeymatches am Ende des Grunddurchganges.

EC Prägraten : UECR Huben 2    1:9  (0:4),(1:1),(0:4)

Mit einer souveränen Leistung sicherte sich das UECR Huben Farmteam den Sieg im Grunddurchgang in der Landesliga West. Beim Nachtragsspiel in Prägraten agierte die junge Hubener Truppe überlegen, die Gegner hatten zudem viel Pech im Abschluss und dennoch spricht eine 4:0 Führung nach dem ersten Drittel Bände.

Im zweiten Spielabschnitt verlief das Match offener und dem EC Prägraten gelang es ein 1:1 Unentschieden zu halten, ehe im Schlussabschnitt die Gäste aus Huben noch einmal kräftig Gas gaben und weitere vier Tore zum Endstand von 1:9 erzielten.

Somit startet das Farmteam des UECR Huben am Sonntag, 22.01.2012 als Sieger des Grunddurchganges ins Playoff der Landesliga West. Der Gegner (Vierter der Liga) steht allerdings noch nicht fest, und wird erst am Freitag in den letzten Nachtragsspielen ermittelt. Weiters fix dabei sind die Ultras Spittal und auch der UEC Leisach.

Tore: Ewald Leitner bzw. Florian Holzer, Andre Payr, Martin Steiner (je2), Josef Holzer, Rene Scheiber, Jürgen Steiner

UEC Leisach I  – EC Virgen 3 : 4  (2:2); (0:1); (1:0) NSp (0:1)

Beim Spiel der Leisacher Adler gegen die Virger Wölfe war Spannung vorprogrammiert. Beide Mannschaften brauchten unbedingt Punkte für die Playoff-Qualifikation. Virgen überraschte die Gastgeber gleich in der 2. Spielminute mit dem Führungstreffer, ehe vier Minuten später Günther Weitlaner mit einem schönen „Wrap Around“ zum Ausgleich einnetze.

Bereits 30 Sekunden später brachte Manuel Gasser die Wölfe mit einem Abfälscher vor dem Adlertor erneut in Führung. Den Leisachern gelang in der 11. Spielminute, nach einer sehenswerten Einzelaktion von Robert Weitlaner, durch Bernhard Brennsteiner abermals der Ausgleichstreffer. Im zweiten, sehr körperbetonten Spielabschnitt blieben viele Chancen der Leisacher ungenützt und die Virger gingen durch einen Flachschuss von Bernhard Hertschegg erneut in Führung.

Im dritten Drittel verwertete Berni Brennsteiner in der 48. Minute eine Pass aus der rechten Ecke ins kurze Kreuzeck zum 3:3. Die Partie wurde nun richtig rau und durch viele unnötige Strafen beider Teams war der Spielfluss gebrochen und es ging in die Overtime. Erneut war es Bernhard Hertscheg, der in einer Soloaktion nur lahm attakiert wurde, 3 Leisacher umkurvte, und zum Siegtreffer für die Wölfe einschoss.

Leisach hat sich dennoch durch den Punktegewinn gegen Virgen seinen Playoff-Platz gesichert. Für den EC Virgen geht der harte Kampf ums letzte Ticket nun in zwei Spielen gegen die Black Devils aus Prägraten weiter.

Tore: Brennsteiner Bernhard (2x), Weitlaner Günther bzw. Wurnitsch Marcel, Gasser Manuel, Hertscheg Bernhard (2)

Nächstes Spiel: UEC-Leisach vs. Ultras Spittal am 20. Jänner um 20:00 Uhr.

Wer ergattert sich den letzten Playoff-Platz, die Black Devils Prägraten oder der EC Virgen?

Tabelle Kärntner Liga Division West

Mannschaft

Spiele

S

U

N

Tore

Pkt.

1 UECR Huben

8

6

0

2

33

:

20

17

2 Ultras Spittal

7

4

0

3

35

:

25

13

3 UEC Leisach

7

3

0

4

23

:

24

10

4 EC Black Devils Prägraten

7

3

0

4

24

:

33

8

5 EC Virgen

7

2

0

5

19

:

32

6

S… Sieg;  U…Unentschieden;  N…Niederlage

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren