Verstärkung für Matreier Bergrettung

Neue angelobt und verdiente Bergretter bei Jahreshauptversammlung geehrt.

Für die Bergrettung Matrei rund um Obmann Raimund Köll ging mit der Jahreshauptversammlung am 14. Jänner ein ereignisreiches Jahr zu Ende. Der Einsatzleiter Franz Franzeskon berichtete von neun Einsätzen und 470 geleisteten Einsatzstunden. Dazu kommen noch 779 Übungsstunden, die im Vorjahr absolviert wurden. Dafür bedanke sich Hannes Marinelli im Namen des Ausbildungsteams.

Obmann Raimund Köll mit seinen frisch gebackenen Bergrettern Marco Preßlaber, Harald Klaunzer, Werner Mattersberger, Vittorio Messini, Rene Mattersberger, und Christian Steiner. Foto: Heinz Suitner

Raimund Köll gratulierte im Rahmen der Jahreshauptversammlung auch sechs neuen Bergrettern zur abgeschlossenen Grundausbildung. Harald Klaunzer, René Mattersberger, Werner Mattersberger, Vittorio Messini, Marco Preßlaber und Christian Steiner sind somit vollwertige Bergretter, welche die Einsatzmannschaft der Ortsstelle Matrei in Osttirol verstärken.

Für den jahrelangen freiwilligen Einsatz für die Bergrettung wurden die Bergrettungskameraden Andreas Köll, Alban Resinger, Franz Riepler (Polizei-Postenkommandant von Matrei) und Silvester Wolsegger (Bezirkspolizeikommandat) für 25 Jahre Treue geehrt. Ein besonderes Jubiläum feiert der Bergretter Josef Riepler mit 50 Jahren Mitgliedschaft.

Obmann Raimund Köll und Bergrettungs-Bezirksleiter Peter Ladstätter ehrten Josef Riepler. Foto: Heinz Suitner

Kassier Heinz Suitner zog insgesamt eine positive Bilanz und bedankte sich bei der Marktgemeinde Matrei für die Unterstützung. Ein besonderer Dank galt den Sponsoren sowie zahlreichen Förderern und Einzelspendern für die Unterstützung bei der Anschaffung von Ortsstellen- und Personenausrüstung. Dadurch konnten unter anderem für die Einsatzmannschaft neue Bergschuhe angeschafft werden.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren