Bernhard Tritscher gewinnt Dolomitensprint

Vor 5000 Zuschauern war der Salzburger in Lienz nicht zu schlagen.

„Erster Start, erster Sieg. Was willst du mehr“, jubelte der 23jährige Bernhard Tritscher, der beste Langläufer Österreichs, nach seinem Premierentriumph beim Dolomitensprint am 20. Jänner in Lienz.

In einem packenden Finale setzte sich Tritscher gegen den Tiroler Markus Bader und Aurelius Herburger durch. Vierter wurde auf dem Lienzer Hauptplatz der schwedische Vasalauf-Sieger Frederik Byström, Fünfter der Deutsche Lars Hänel.

40 Weltklasseathleten, so viele wie nie zuvor, nahmen nach der Eröffnung der 42. „Dolomitenlauf-Spiele“ den spektakulären Kurs in Angriff. Der Sprint wurde 1980 in der Dolomitenstadt aus der Taufe gehoben. „Viele Städte haben unser Konzept übernommen, dem auch die FIS in der Folge immer mehr Beachtung geschenkt hat. Jetzt ist der Sprint olympisch“, freut sich OK-Chef Franz Theurl. In acht Vorläufen wurden die fünf Finalisten ermittelt. Sie sprinteten pro Lauf drei Runden mit je 270 Meter, insgesamt 830 Meter.

Typisch für die Strecke in der Lienzer Innenstadt sind die fünf Meter hohe Rampe samt Anstieg und abfallender Steilkurve, eine Schanze und eine Spitzkehre. In den Vorläufen kristallisierten sich Bernhard Tritscher und der Dreifachsieger Harald Wurm als große Favoriten heraus.

Doch Wurm hatte in seinem Halbfinale Pech. Unmittelbar nach dem Start stürzte er und hatte so keine Chance auf einen vierten Triumph in der Dolomitenstadt.

Im Finale setzten sich Markus Bader und Bernhard Tritscher rasch von den Konkurrenten ab. Bis zur letzten Runde führte Bader, doch beim letzten Sprung zog Tritscher an ihm vorbei. „Markus hatte in der letzten Runde Probleme mit einem Stock. Aber ich denke nicht, dass ihn das so behindert hat. Ich freue mich riesig über meinen ersten Sieg hier beim ersten Antreten in Lienz“, jubelte Tritscher, der einen Siegerscheck in Höhe von 2.500 Euro einheimste.

Die Ergebnisse des Dolomitensprints 2012 im Detail.

Ab 18.30 Uhr wird der Hauptplatz in Lienz zur großen Sportarena für 40 Weltklasseläufer.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

1 Posting bisher
ed

kann mir bitte jemand erklären wie bei den ganzen verbauungen 5000 leute platz haben?