Jugendzentrum: alle Differenzen ausgeräumt

„Der Neubau des Jugendzentrums ist auf Schiene,“ berichtet der Obmann des Vereins zur Förderung der Offenen Jugendarbeit in Lienz, Stefan Schrott, nach einem Gespräch mit Bürgermeisterin Elisabeth Blanik am 25. Jänner. Die weitere Planung und notwendige Ausschreibungen würden demnach in die Wege geleitet.

Schrott weiter: „Noch in diesem Jahr soll mit dem Bau des neuen Jugendzentrums begonnen werden. Im Gespräch mit der Bürgermeisterin konnten alle Differenzen ausgeräumt werden!“

Zuletzt bremste Blanik das Projekt ab und forderte ein Betreiberkonzept für die neue Jugendeinrichtung ein. Das Jugendzentrum reagierte prompt und legte alle gewünschten Konzepte vor – wir berichteten.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

2 Postings bisher
der Professor

Sehr schön zu hören, dass offenbar was weiter geht! Dafür werden Politiker ja auch gewählt, um so einiges zu bewirken und nicht zu verhindern! Als Professer sage ich: "Gefällt mir"

anton2009

Habe schon einam gepostet! Bisher leider keine Antwort auf die Fragen: 1. Welche Ausbildung haben die Betreuer? 2. Warum bleibt das Zentrum an Wochenenden geschlossen?

Ich bitte um Aufklärung!