Brunner verfehlt knapp Biathlon-EM-Medaille

Im Sprint der Junioren wurde der Osttiroler Vierter.

Sensationeller Vierter im Junioren-Sprint bei der Biathlon EM in Osrblie: Peter Brunner aus Lavant. Foto: IBU/Rene Miko

Der Osttiroler Biathlet Peter Brunner verfehlte am 27. Jänner 2012 bei der Biathlon Europameisterschaft im slowakischen Osrblie nur knapp die Bronzemedaille im 10-km-Sprint der Junioren.

Nachdem Topfavorit Johannes Boe mit drei Fehlschüssen zurückfiel, lief und schoss sich dessen norwegischer Mannschaftskollege Vetle Sjastad Christiansen hauchdünn auf's Goldpodest. Nur eine Sekunde hinter ihm lief der Russe Alexandr Loginov durch's Ziel, gefolgt von Maxim Tsvetkov, ebenfalls aus Russland.

5,2 Sekunden hinter Tsvetkov platzierte sich der Lavanter Peter Brunner mit einer Traumleistung auf dem vierten EM-Platz. Brunner schoss fehlerfrei, ebenso wie sein Mannschaftkollege Lorenz Waeger, der Fünfter wurde. Brunner und Waeger sind damit unter jenen sechs Athleten, die am Sonntag innerhalb der ersten Minute in den Verfolgungswettkampf starten werden.

Die Ergebnisliste zum Download.

Foto: IBU/Rene Miko

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren