128 Bilder bringen 4.885 Euro

Verkauf von Schülerkunst für guten Zweck am Lienzer Gym.

Riesenandrang herrschte am Mittwochabend, 8. Februar, in den Gängen und im Saal des Lienzer Gymnasiums. Hunderte Schüler und Eltern, Förderer und kunstbegeisterte Freunde der Schule waren zu einer ganz besonderen Ausstellung von Schülerarbeiten gekommen.

128 Bilder zum Thema „Amazonas“ standen zum Verkauf, gemalt von ebensovielen SchülerInnen der Oberstufe. 101 Exponate wurden direkt bei der Vernissage verkauft, mit einem Gesamterlös von 4.885 Euro, der dem Verein „Die Brücke“ übergeben wird. Dieser Verein unterstützt Osttiroler Eltern, deren Kinder in der Innsbrucker Klinik behandelt werden.

Nach einem wuchtigen musikalischen Auftakt durch die Hartmetaller von „Darkest Mile“ präsentierte Direktorin Ulrike Strobl voll Stolz die jungen Künstler, von denen einige für ihre spannenden und dekorativen Arbeiten mit  Sachpreisen belohnt wurden.

Wir haben bereits vor einigen Tagen den Künstlern bei der Arbeit über die Schulter geschaut, hier sind die Bilder von der Verkaufsvernissage. Fotografiert hat Philipp Brunner.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren