Tourengeher befreite sich selbst aus Lawine

Lawinenabgang Donnerstagmittag auf der Pürggles Gungge in den Villgratener Bergen.

(Foto: Brunner Images)

Wie der ORF Tirol berichtet, wurde Donnerstagmittag bei einem Lawinenabgang auf der Pürggles Gungge in den Villgratener Bergen ein Tourengeher verschüttet. Der Mann konnte sich laut Information der Bergrettung selbst befreien, er war mit einer 5-köpfigen Gruppe im Gelände unterwegs.

Das Schneebrett hatte sich kurz nach 12 Uhr im Gemeindegebiet von Innervillgraten gelöst. Die Rettungsmaßnahmen gestalteten sich schwierig. Böiger Wind verhinderte eine Landung des Hubschrauber, hieß es. In einer Erstinformation hatte die Polizei von „möglicherweise vier verschütteten Personen“ gesprochen.