Auf alten „Holzbrettln“ durch die Tore

Lustig ging’s beim Fassdaubenrennen am Faschingsamstag in Obertilliach zu.

Zum zweiten Mal veranstaltete  der Brauchtumsverein Obertilliach beim Himbeergoll-Lift ein Fassdaubenrennen. Die Hightec-Schiausrüstung blieb im Keller. Stattdessen schnallten sich die rund 50 TeilnehmerInnen gebogene Holzbrettln, die Fassdauben, auf die Schischuhe. Für die Balance durfte, wie seinerzeit die ersten Schifahrer, eine Lenkstange aus Holz zum Einsatz kommen. Gute Pistenverhältnisse und ein leichter Slalomparcours mit lustigen Hindernissen wie Steilkurve, Reifentunnel, Wippe und Labestation sorgten für beste Laune unter den Sportlern.

Schnelligkeit war bei dem Rennen kein Kriterium. Es galt der Mittelzeit so nahe wie möglich zu kommen. Den Sieg in der Herrenklasse holte sich Tobias Scherer. Christine Scherer „dosierte“ ihre Geschwindigkeit in der Damenklasse ideal und landete auf dem ersten Stockerlplatz.

Philipp Brunner hat einige Bilder von den Fassdauben-Rennläufern mitgebracht:

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren