56 Medaillen bei Tiroler Hallenmeisterschaften

Die Schwimmunion holte sich in Innsbruck 18 Gold-, 22 Silber- und 16 Bronzemedaillen.

Für die erfolgreiche Mannschaft der Schwimmunion Osttirol, mit Trainer Mag. Josef Mair, gab es insgesamt 56 Medaillen. Foto: Schwimmunion Osttirol

Bei den Tiroler Hallenmeisterschaften am 25. Und 26. Februar 2012 in Innsbruck, nahmen 15 Vereine mit rund 242 Schwimmern, darunter 20 der Schwimmunion Osttirol, teil.

In den Nachwuchsklassen holte sich die Schwimmunion zahlreiche Titel. Herausragend ist dabei besonders die Leistung von Alessia Kofler als sechsfache Tiroler Meisterin bei sechs Starts.

Drei Tiroler Meistertitel errangen Michelle Pawlik und Emel Dulic. Eine Goldmedaille gewannen Mario Feldner, Kevin Amlacher, Vanessa Stollwitzer, Stephanie Mattersberger, Pia Marschhauser und Lorena Wilhelmer mit neuem Tiroler Juniorenrekord (1:04.53) über 100m Delfin.

Tiroler Vizemeister dürfen sich Daniel Kollreider, Philipp Feldner, Noel Pawlik, Leon Wibmer und Corina Riepler nennen und zu Bronzemedaillen schwammen Jonas Marschhauser und Lea Gaschnig.

Auch die Erfolgsbilanz der Schwimmunion Osttirol in der Allgemeinen Klasse mit hervorragenden Schwimmzeiten und mehreren Podestplätzen kann sich sehen lassen.

Silbermedaillen holten sich Philipp Feldner, Daniel Kollreider, Vanessa Stollwitzer, Stephanie Mattersberger, Lorena Wilhelmer sowie die 4 x 50m Lagenstaffel weiblich mit Vanessa Stollwitzer, Stephanie Mattersberger, Lorena Wilhelmer und Corina Riepler.

Zu Bronzemedaillen schwammen Lorena Wilhelmer, Vanessa Stollwitzer, Stephanie Mattersberger sowie die  4 x 50m Freistilstaffel mit Stephanie Mattersberger, Corina Riepler, Vanessa Stollwitzer und Lorena Wilhelmer

16 der 20 gestarteten Kinder der Schwimmunion Osttirol, mit Trainer Josef Mair, standen mindestens ein Mal auf dem Siegespodest.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren