Kashofer sorgt sich um Eichholz-Spielplatz

Auf dem Areal entsteht der neue Lienzer Ganztageskindergarten.

Nach Plänen von Stadtbaumeister Klaus Seirer und forciert von Bürgermeisterin Elisabeth Blanik soll für knapp 2,4 Mio Euro ein Ganztages- und Ganzjahreskindergarten für zwei Gruppen an den bestehenden Kindergarten Eichholz in Lienz angebaut werden.

Dafür wurde ein Grundtausch  zwischen der Stadt und der Pfarre St. Marien vereibart. Das Areal ist derzeit ein ganzjährig gut genutzter Spielplatz, wie VP-Vizebürgermeister Karl Kashofer in einer Aussendung betont. Er setze sich dafür ein, dass der Spielplatz auf eine Fläche unweit des jetzigen Standortes verlegt werden kann,“ erklärt Kashofer und zeigt sich um eine rasche Ersatzlösung bemüht.

Jetzt gelte es, im Vorfeld die rechtlichen Fragen wie Widmung, etc. abzuklären und in weiterer Folge mit Unterstützung des Städtischen Bauhofes die Ersatzfläche zu adaptieren.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

3 Postings bisher
Elisabeth5 vor 6 Jahren

Ich sehe den Einsatz von Herrn Kashofer ausgesprochen gut und stehe voll hinter unserem VP Vizebürgermeister. Mein 5-jähriger Sohn geht im Sommer regelmäßig mit seinen Freunden hier hin zum Fußballspielen. Zwar besitze ich selber einen großen Garten mit genügend Spielraum, trotzdem Vergnügen sich mein Sohn und dessen Freunde am Spielplatz, der auch Fußballtore besitzt, mehr, da sie sich richtig austoben können. Ich finde es gut, dass ein neuer "ganztages-jahres" Kindergarten hier her kommt und es ist meiner Meinung nach wichtig, dass der Spielplatz an einer anderen Stelle neu gebaut und somit für die Kinder neu gestaltet wird. Natürlich ziehe ich jegliche Meinungen in Betracht, trotzdem schätze ich die Anstrengung und Mühe von Herrn Kashofer sehr. Da der Spielplatz ja noch nicht gebaut ist und man nicht wissen kann, wie er aussehen wird, verstehe ich diese negativen Argumente nicht!

wiederdahoame vor 6 Jahren

Ich muss Schlumpfi rechtgeben - der Eichholz-Spielplatz hat den Namen Spielplatz nicht verdient. Aber auch die anderen Spielplätze der Stadt bräuchten wieder eine Auffrischung. Der Iselkai-Spielplatz, der sehr gut besucht ist, hat seit mind. 2 Jahren ein Teil eines Gerüstes stehen, dass irgendwann sicher mal ein tolles Spielgerät sein wird, aber nichts geschieht, der Draupark-Spielplatz ist zwar dank Entente Florale super errichtet worden, doch leider wurde dort seit Jahren auch nichts mehr gemacht, der Fisch bei der Drau ist seit 1 Jahr Opfer von Graffitti, überall beim Klettergerüst liegen Scherben, Zigarettenstummel und Hundedreck. Und seit dort das Wäldchen neben dem Spielplatz abgeholzt wurde, schaut der Spielplatz noch trostloser aus als vorher.

Leider hat nicht jede Familie einen Garten zur Verfügung und ist auf Spielplätze angewiesen, aber hier besteht deutlich Handlungsbedarf!!!

schlumpfi vor 6 Jahren

Also ich möchte gerne Herrn Kashofer einladen sich mal selbst ein Bild des "ganzjährig gut genutzter Spielplatz" zu machen!!!!! Es ist ein umzäunter Erdäpfelacker der im Winter mit Wasser besprüht wird sodass die Kinder mit den Schlittschuhen rumlaufen können! Es steht im ganzen eingezäuntem Areal KEIN EINZIGES Spielgerät daher hängen nur ab und zu im Sommer ein paar Teenager rum! Man muss zuerst die Bierflaschen wegräumen wenn man die Kinder dort laufen lassen will. Das sehr tolle Bild von Herrn Pirker zeigt auch das in dem "ganzjährig gut genutzter Spielplatz" ein Kanaldeckel hervorsteht!! Man sieht wieder wie realitätsfern die ÖVP in Lienz auftritt und nun versucht sie sich mit solchen Aussagen Pluspunkte bei der Bevölkerung zu holen, nach solchen Misserfolgen die sie in den letzen Jahren eingefahren hat!! Ich selbst habe zwei kleine Kinder und wohne in Eichholz, und meine Kinder hatten noch nie das verlange in diesem "ganzjährig gut genutzter Spielplatz" zu spielen obwohl sie dort auch Kindergarten gehen. Gott sei Dank habe ich in meinem Garten einen eigenen "ganzjährig gut genutzter Spielplatz" und bin nicht mehr auf die faulen Floskeln der Lienzer ÖVP angewiesen und werde es in Zukunft auch nicht beabsichtigen! Aber die Lienzer ÖVP wird sich auch endlich einmal für die Eichholz Familien einsetzen und einen ORDENTLICHEN Spielplatz erbauen lassen!!!