UECR-Huben holt sich Kärntner U13-Meistertitel

Mit einem souveränen Sieg holten sich die jungen Eisbären in Spittal den Titel.

Ohne Niederlage holte sich die U13-Mannschaft des UECR Huben (im Bild mit Trainer und Betreuern) den Meistertitel. Foto: Sonja Warscher.

Im Rückspiel um den Kärntner Meistertitel in der U13-Meisterschaft gegen den EC-SV Spittal, wollten die Osttiroler den Titel unbedingt in zwei Spielen fixieren.

Zu Beginn zeigten sich die Spittaler noch wehrhaft und gingen mit 1:0 in Front. Praktisch im Gegenzug gelang dem UECR Huben der Ausgleich zum 1:1 und zwei weitere schnelle Tore nach Halbzeit des ersten Drittels sorgten für einen 3:1-Vorsprung zur Drittelpause.

Im zweiten Spielabschnitt gelang dem EC-SV Spittal zunächst der Anschlusstreffer zum 2:3, doch die Osttiroler stellten den alten Vorsprung umgehende wieder her.

Mit Chancen und Toren auf beiden Seiten ergab sich ein spannendes Match, indem der UECR Huben zunächst keine Vorentscheidung herbeiführen konnte. Spittal kam immer wieder auf einen Treffer heran und erst gegen Ende des zweiten Spielabschnittes holten die jungen Eisbären einen Vorsprung zum 8:4 Pausenstand heraus.

Im Schlussdrittel schoss der UECR Huben gleich nach Anpfiff das neunte Tor und der Bann schien endgültig gebrochen. Huben erzielte noch drei weitere Tore zum überlegenen 12:5-Erfolg. Ohne eine einzige Niederlage darf sich die U13-Mannschaft des UECR Huben über den Kärntner Meistertitel 2011/12 freuen.

EC-SV Spittal U13 : UECR Huben U13   5:12 (1:3),(3:5),(1:4)

Tore: Daniel Zauchner, Luis Linder ( je 2), Lucas Thaler bzw. Arno Gasser, Kevin Holzer, Florian Unterweger, Sandro Gasser, ( je 2), Emanuel Warscher, Elias Mattersberger, Benedikt Scherer, Lukas Gasser

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren