Waldbrand in Nikolsdorf unter Kontrolle

Die anhaltende Trockenheit in Osttirol ist brandgefährlich.

Am Nachmittag des 17. März wurde aus bisher noch ungeklärter Ursache ein Waldbrand im Gemeindegebiet von Nikolsdorf ausgelöst. Durch die anhaltende Trockenheit breitete sich das Feuer rasch auf ein Gebiet von ca. zwei Hektar aus. Zehn Feuerwehren des Abschnitts Lienzer Talboden und die Feuerwehr Oberdrauburg rückten zur Bekämpfung des Feuers aus. In den späten Nachmittagsstunden wurde dann Entwarnung gegeben. Der Brand sei fast zur Gänze gelöscht, das „Brand aus“ stehe unmittelbar bevor.

Fotos: Brunner Images
Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?