Obertilliach: Kappsäge trennt Finger ab

Am 17. März gegen 10 Uhr war ein 69-jähriger Pensionist im Garagentrakt eines Wirtschaftsgebäudes in Obertilliach damit beschäftigt, ein Holzbrett zuzuschneiden. Dabei geriet er mit dem Ringfinger der linken Hand in das rotierende Sägeblatt der Kappsäge. Der Finger wurde zur Gänze abgetrennt.

Nach der Erstversorgung musste der Schwerverletzte mit dem Notarzthubschrauber in das LKH Klagenfurt geflogen werden.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?