Langlauf-Volksschul-Meisterschaft

Am 14. März erfolgte die Preisverteilung für die Langlauf-Volksschul-Meisterschaft.

Die erfolgreichen Langläufer mit den Initiatoren des Bewerbs. Fotos: Birgit Patterer

Die Meisterschaft wurde in Form eines Cups ausgetragen, der aus den Skatingbewerben der Osttirol-Cup-Bewerbe im Jänner in Obertilliach und dem Mini-Schwarzi-Lauf in St.Veit resultierte.

Die meisten Punkte (107) erkämpfte das Team „De Tilga Flitzer“ aus Obertilliach und errangen somit den Titel des Langlauf-Volksschul-Meisters. Den 2. Rang (70 Punkte) holte sich das Team der Volksschule Lavant, gefolgt vom 2. Team der Obertilliacher Volksschule, „Die kleinen Renner“ (31 Punkte).

Auf den weiteren Plätzen klassierten sich die Teams der St.Veiter Volksschule Feld, „Die Feldner Käsekämpfer“ und „Die schnellen Feldmäuse“, die nur bei einem Bewerb starteten.

Jeder Teilnehmer wurde für seine Mühen mit einem Guglhupf der Bäckerei Joast und einer Urkunde belohnt. Durch die Großzügigkeit der Sponsoren konnten im Anschluss äußerst interessante Sachpreise für die jeweilige Schule verlost werden. Jeder Schule wurde vom Betriebsleiter Georg Nöckler ein Gratiseintritt in das Lienzer Hallenbad zugeteilt. Die Volksschule Lavant durfte eine Schneeschuhwanderung, gesponsert vom Nationalpark Hohe Tauern, freudig in Empfang nehmen. Mit besonderem Stolz hielten die Schüler der Volksschule Obertilliach den Gutschein für den Besuch eines Meisterschaftsspieles des FC Wacker Innsbruck in ihren Händen.

Obwohl der Schnee heuer lange auf sich warten ließ und dadurch die sportliche Vorbereitung einzelner Schulen nicht optimal möglich war, wurde mit dieser Veranstaltung das Bewegungsangebot sinnvoll erhöht und Enthusiasmus in die Volksschulen gebracht.

Großer Andrang am Biathlonstand in Obertillaich. Beim „Probeschießen konnten sich alle Teilnehmer, Betreuer und Sponsoren kurzzeitig in die Rolle eines Biathleten versetzen.
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren