Osttiroler bei Tennis Team-WM in San Diego

Thomas Charamza holte sich mit seinem Team den 7. Platz bei der Team-WM +40 in den USA.

Nach einem sehr erfolgreichen Tennisjahr 2011 ua. mit dem Staatsmeistertitel, Masters‐Sieg und dem 3. Platz bei den Einzel‐Europameisterschaften hatte der Lienzer Tennislehrer Thomas Charamza die Ehre, Österreich zusammen mit Gerald Mandl und Max Jöbstl bei den „+40‐Weltmeisterschaften“ der ITF (International Tennis Federation) im Februar in San Diego zu vertreten.

.

Das Team Österreich konnte einen hervorragenden Erfolg verzeichnen und errang den ausgezeichneten 7. Platz unter den 21 spielenden Nationen. Mit nur einer Niederlage gegen den schon 2010, 2011 und letztendlich dann auch heuer 2012, d.h. zum dritten Mal in Serie erfolgreichen Champion FRANKREICH, konnte die Topplatzierung gesichert werden. Gegen den Sieger hatten die Österreicher zunächst gute Gelegenheiten, jedoch konnten in beiden Einzeln Satz‐ und Matchbälle nicht verwertet werden.

Das Team Österreich siegte über in dem sehr starken Starterfeld über Südafrika, Argentinien und England. Bei den USA spielte ua. ein ehemaliger Top‐Ten‐Spieler, Jeff Tarango, mit, die sich im Finale den Franzosen mit 0:3 geschlagen geben mussten.

Im kommenden Jahr finden die Weltmeisterschaften in der Türkei statt. Dort wird das Team natürlich wieder versuchen, den Titel – wie schon im Jahr 2009 – nach Österreich zu holen.

Foto: Thomas Charamza

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren