Ostertraditionen am Stadtmarkt

Zurück in revitalisierter Messinggasse gibt’s ausgedehnten Ostermarkt samt Eierpecken.

Erst am Ostersamstag, 7. April, wird der Sieger des alljährlichen, traditionellen Ostereierpeckens feststehen. Marktwirt Roman Kraler und Stadtmarkt-Vereinsobmann Hermann Kuenz freuen sich aber jetzt schon auf den Ostermarkt in der neugestalteten Messinggasse.

Pünktlich zur Osterzeit kehrt der Lienzer Stadtmarkt wieder an seinen angestammten Platz in der Messinggasse zurück. Herrliche Osterspezialitäten warten da auf die Besucher: Osterschinken, Räucherforellen, Reindling oder Osterpinze lassen das Feinschmeckerherz höher schlagen. Traditionell stehen die Standler am Karfreitag schon ab 9.00 Uhr vormittags bis abends um 18.30 Uhr hinter ihren Buden, am Samstag in der Zeit von 8.30 Uhr bis 13.00 Uhr.

Höhepunkt des Ostergeschehens am Markt: das Ostereierpecken mit Teilnehmern aus Politik, Wirtschaft, Kunst und Sport am Ostersamstag um 10.30 Uhr. Für österliche Atmosphäre sorgen die Oberlienzer Ratscherbuam.

Bürgermeisterin Elisabeth Blanik ist „stolz auf die Messinggasse“, Stadtmarkt-Vereinsobmann Hermann Kuenz meint auch: „Es ist schon sehr schön geworden!“ 12 Jahre lang schon ist der Stadtmarkt fixer Bestandteil des städtischen Wirtschaftstreibens und gesellschaftlichen Lebens. In der Messinggasse hat die Erfolgsgeschichte begonnen, und dort soll sie auch weitergehen. „Das Innenstadt-Flair hat einen neuen Schwung bekommen, und das soll auch den Stadtmarkt beflügeln“, so Kuenz. Aufgrund des guten Einvernehmens mit den „Messinggasslern“ und auch dank der Zusage der Stadt, bei Parkplatzsituation und Erreichbarkeit hilfreich zur Seite zu stehen, sei die Rückkehr an den ursprünglichen Handelsplatz auch kein Thema.

Oskar Januschke vom Stadtmarketing Lienz kündigt für die Messinggasse noch Komplettierungsmaßnahmen an: „Die Temperaturen haben es bislang noch nicht zugelassen, aber die Bepflanzung der errichteten Rabatte mit Bäumen und Blumen wird demnächst erfolgen!“ Es ginge darum, so Januschke, einen gemeinsamen Standortnutzen zu schaffen. 51 Prozent der wöchentlichen Frequenz in der Messinggasse falle auf die Stadtmarkttage am Freitag und Samstag: „Die Attraktivierung lohnt sich!“ so der Stadtmarketing-Leiter.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren