„Alemagna“ wird nach Norden ausgebaut

Wie der ORF heute online berichtet, soll die A 27 – auch als „Alemagna“ bekannte und vor allem in Osttirol gefürchtete Autobahn – um 22 Kilometer Richtung Norden verlängert werden.

Die Umweltverträglichkeitsprüfung sei für das Projekt ausgegangen, werden Zeitungen aus dem Veneto zitiert.

Der Bau des Teilstückes, der in vier Jahren fertiggestellt sein soll, werde europaweit ausgeschrieben und ein Betreiber gesucht, der dann die Konzession hält.

Seit den 80er Jahren schon beobachten das Südtiroler Pustertal wie auch Osttirol die „Alemagna“ mit großem Argwohn. Im Gegensatz dazu versteht man in Norditalien die Autobahn als zukunftsweisende, wirtschaftliche Möglichkeit. Die Originalpläne der A 27 sahen eine direkte Verbindung von Venedig über das Ahrntal bis München vor. Von Mestre, östlich von Venedig, bis Belluno ist sie schon fertiggestellt.

Auf „Veneto Globale“ werden Kosten von 400 Mio. Euro für diesen ersten Ausbauabschnitt kolportiert, bis 2015 soll das Verkehrsaufkommen von derzeit 15 – 20 Tausend Fahrzeugen pro Tag auf bis zu 32 – 38 Tausend steigen. In einem Bericht des Wirtschaftsblattes vom Juli 2010 spricht sich aber auch der Südtiroler Landeshauptmann Luis Durnwalder gegen die Ausbaupläne der A 27 aus. Die Alpenkonvention sehe vor, dass keine neuen alpenquerenden Straßen mehr gebaut werden. Die geplante Verlängerung würde diese Alpenkonvention verletzen.

Wurde der Weiterbau der „Alemagna“ später nur mehr bis Toblach geplant, haben Gegner des Projekts aber immer noch Skepsis, da durch den Ausbau der Pustertalstraße und Drautal Straße ein leistungsfähiger Anschluss gegeben sein könnte.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

1 Posting bisher
ManD vor 5 Jahren

Komisch Komisch - wenn ein kleines Kaufhaus in Lienz errichtet werden soll schreit jeder Verkehr Verkehr man muss dagegen was tun und jetzt hier wo eine Autobahn vor die Nase von Osttirol kommen soll sagt keiner was ?? Wo sind jetzt alle Gegner denen es anscheinend nur um den Verkehr geht ?