Schwerer Arbeitsunfall mit Motorsäge

Am 19. April gegen 16.50 Uhr war ein 41-jähriger Landwirt in Matrei mit Holzarbeiten beschäftigt. Der Mann arbeitete an einem Baum mit einer Motorsäge, als sich diese  verklemmte.

Beim Loslösen glitt die Kettensäge ab und durchstieß den linken Schuh. Der Landwirt verletzte sich dabei schwer. Sein Vater barg ihn und leistete Erste Hilfe. Anschließend wurde er mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus Lienz geflogen.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?