Andreas Huber übernimmt Caritas Lienz

Der 39-jährige Sozialpädagoge tritt ab 1. Juni die Nachfolge von Gabriele Lehner an.

“Mit Andreas Huber konnten wir einen äußerst kompetenten Sozialpädagogen mit breiter beruflicher Erfahrung im Sozialbereich als neuen Dienststellenleiter gewinnen“, freut sich Maria Glanzl im Namen der Caritas Osttirol. Neben der Sozialberatung bleibt auch die Familienhilfe ein Schwerpunkt des Angebotes der Caritas in Osttirol“, so die Bereichsleiterin. Gerade Familien seien heute auf vielen Ebenen gefordert und großen Belastungen ausgesetzt. Auf die Unterstützung und Begleitung von Familien werde die Caritas Osttirol auch weiterhin besonders großes Augenmerk legen.

Andreas Huber ist 39 Jahre alt und diplomierter Sozialpädagoge. In Zams geboren, hat er seinen Lebensmittelpunkt schon vor einigen Jahren nach Osttirol verlegt. Er kann auf profunde Erfahrungen im Bereich Jugend-,  Behinderten- und Familienarbeit zurückgreifen.

Gabriele Lehner, die langjährige Dienststellenleiterin hat eine neue berufliche Herausforderung angenommen. Ab. 1. Juni wird sie als Geschäftsführerin des Bildungshauses Osttirol tätig sein.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren