Osttiroler Schwimmer sind Tiroler Meister

Buben der Schwimmunion holen Sieg bei Kindermannschaftsmeisterschaften.

Die Medaillengewinner bei den Tiroler Mehrkampfmeisterschaften Leon Wibmer, Michelle Pawlik, Jonas Wibmer, Alessia Kofler, Noel Pawlik mit Trainer Josef Mair.

Am 5. Mai wurden im Hallenbad des Tiroler Landessportcenters die Tiroler Kindermannschaftsmeisterschaften für die Jahrgänge 2000 und jünger ausgetragen. Insgesamt nahmen neun Mannschaften an der Meisterschaft teil. Jeder Verein konnte beliebig viele Schwimmer an den Start bringen, in die Wertung kamen aber über jede Wettkampfstrecke (50m Rücken, 50m Brust, 400m Freistil, 50m Schmetterling, 50m Freistil) nur die jeweils besten vier. Auch die Ergebnisse der Staffelbewerbe über 4 x 50m Lagen und 4 x 50m Freistil flossen in die Gesamtwertung mit ein.

Die Buben der Schwimmunion Osttirol zeigten über die Einzelstrecken hervorragende Leistungen mit vielen persönlichen Bestzeiten und lieferten sich mit dem Tiroler Wassersportverein, der die besten Auswahlschwimmer von drei Vereinen (Brixlegg, Telfs, Innsbruck) in eine Mannschaft zusammenzog und ins Rennen schickte, einen überaus spannenden Zweikampf. Die Führung wechselte praktisch nach jedem Bewerb. Daher konnte die Siegermannschaft erst im abschließenden 4 x 50m Kraul-Staffelbewerb ermittelt werden. Daniel Oberlojer, Kevin Amlacher, Noel Pawlik, Leon Wibmer, Jonas Wibmer und Martin Oberlojer ließen trotz enormer nervlicher Belastung bereits vom Start weg keinen Zweifel über den Sieg aufkommen und schlugen deutlich vor den Konkurrenten an.

Auch mit der Vorstellung der Mädchenmannschaft konnte man zufrieden sein. Michelle Pawlik, Alessia Kofler, Annika Ladstätter, Kristel Blok, Pia Marschhauser, Jana Preßlaber, Laura Wibmer, Viola Holzer und Vanessa Veiter verpassten die Bronzemedaille nur knapp und erreichten Rang vier.

Tiroler Kinder-Mehrkampfmeisterschaften

Im Rahmen der Mannschaftsmeisterschaft wurden auch die Tiroler Mehrkampfmeisterschaften für Kinder ausgetragen. In den Jahrgängen 2000 bis 2003 und jünger waren 100 Teilnehmer am Start. Die Kinder des Osttiroler Erfolgvereins zeigten hervorragende Leistungen, siegten über viele Einzelstrecken und waren in der Gesamtwertung der einzelnen Altersklassen durchwegs in Spitzenpositionen zu finden.

Michelle Pawlik schwamm zum Tiroler Mehrkampftitel in der Jahrgangskategorie 2000, Alessia Kofler (2003) holte sich ebenso den Vizemeistertitel in der Jahrgangskategorie 2002 und jünger wie ihr Vereinskollege Leon Wibmer. Einen dritten Rang und somit die Bronzemedaille erreichte Jonas Wibmer (2003) gegen die um ein Jahr ältere Konkurrenz. Als Viertplatziete knapp an einer Medaille vorbei schwammen Daniel Oberlojer (2000), Annika Ladstätter (2001) sowie Pia Marschhauser (2002).

Michelle Pawlik hat sich mit der erreichten Punktezahl (2216) mit größter Wahrscheinlichkeit für das Finale der Österreichischen Kinder-Mehrkampfmeisterschaften am 23. und 24. Juni in Wien qualifiziert, an dem die insgesamt zehn besten Schwimmer Österreichs der Alterskategorien 2000, 2001 und 2002 startberechtigt sind.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren