Lienz und Völkermarkt trennten sich torlos

Kaum Highlights im Kärntner-Liga-Match der Mittelständler.

Packende Torraumszenen waren in Lienz Mangelware. Foto: Brunner Images

Im Duell der Mittelständler trennten sich am gestrigen Sonntag, 13. Mai, die Kicker von Rapid Lienz und Völkermarkt mit einem 0:0.

Obwohl Lienz vor rund 150 Zuschauern sehr darum bemüht war, schnell ins Spiel zu finden, konnten die Mannen von Trainer Bernhard Hanser nicht an die Leistungen der letzten Wochen anknüpfen.

Viele Fehlpässe  und zahlreiche technische Fehler sorgten auf beiden Seiten dafür, dass das Niveau des Spiels das ganze Match über mäßig blieb. Auch Torchancen waren auf beiden Seiten Mangelware.

Die beste Möglichkeit fand Rapid-Stürmer Lukas Steiner in der 40. Spielminute vor, als er nach einer gelungenen Einzelaktion die Kugel gekonnt ins lange Kreuzeck schlenzte.  Allerdings war Völkermarkts Torhüter Mario Mairitsch in dieser Situation hellwach und fischte den Ball spektakulär aus dem Winkel.

Auch die zweite Halbzeit war arm an Höhepunkten. Bis auf einen Pfostenschuss der Gästemannschaft plätscherte das Spiel ereignislos vor sich hin, ehe der Schiedsrichter die torlose Partie nach 90 Minuten abpfiff.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren