Walter Fanta: „Puschnig, eine Politsatire“

Der Schriftsteller liest am 23. Mai in Lienz aus seinem satirischen Kärnten-Roman.

Auf Einladung der Stadtkultur Lienz liest der Kärntner Schriftsteller, Germanist und Historiker Walter Fanta am Mittwoch, 23. Mai um 20 Uhr auf Schloss Bruck. Der Eintritt ist frei, die Lesung findet auch bei Schlechtwetter im Schloss statt.

Über seine Biographie und seinen Roman schreibt der Literat:

Walter Fanta geboren 1958 in Spittal an der Drau und, 1969 bis 1977 Ableistung des gesamten Gymnasialdienstes in Lienz, mit bleibenden Nachwirkungen, nämlich Begeisterung für Literatur und Geschichte. Studium der Germanistik/Geschichte in Klagenfurt, Wien und Innsbruck. Lehrtätigkeit an den Universitäten Klagenfurt, Debrecen und Miskolc (Ungarn, Oradea (Rumänien). Mitarbeit an der Transkription des Nachlasses Robert Musils und Mitherausgeber der digitalen „Klagenfurter Ausgabe“ des Gesamtwerkes von Robert Musil am Robert-Musil-Institut der Universität Klagenfurt, dort seit 2004 fest angestellter wissenschaftlicher Mitarbeiter, d.h. lebenslange Kärnten-Fron, Betätigungen als Schreib-Coach, Mitbegründer der Klagenfurter Gruppe, Literaturvermittler, Literatur- und Schreibforscher.

Die Idee zum Puschnig entstand schon 2002/2003. Unter dem Pseudonym Stefan Puschnig schrieb Walter Fanta in den von ihm abgehaltenen Schreibkursen an der Universität Wien und Klagenfurt satirische Kärnten-Texte. Der Klagenfurter Kitab-Verlag wollte am 10. Oktober 2008 das Buch vom Kärntner Stefan Puschnig herausbringen, doch die Geschichte verhielt sich vereitelnd gehorsam und überholte den Puschnig-Autor in der Nacht zum 11. Oktober 2008 mit ca. 170 Stundenkilometern. Anwälte rieten von einer Veröffentlichung zum 10. Oktober 2009 dringend ab. Daraufhin verschwanden drei von den ursprünglich acht Mappen und Realnamen von Kärntner Gartenzwergen aus dem Manuskript. So konnte das Buch am 10. Oktober 2011 beim Klagenfurter Wieser-Verlag doch noch erscheinen. Seitdem schleichen die Kärntner verstohlen in die Buchhandlungen, um es sich zu besorgen und um zu erfahren, wie sie sind.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren