Jungranggler: Fünf Starter – Fünf Preise

1 x Gold, je 2 x Silber und Bronze für Matreier Ranggler in Südtirol.

Nur bei der Preisverteilung stehen Osttirols Schülerranggler ,,Kopfüber” - im Ring sind sie aber fast unschlagbar.

Fünf Nachwuchsranggler aus Osttirol reisten zum internationalen Alpencup- und  Pfingstranggeln nach Terenten und alle konnten sich am Stockerl platzieren. Einen dreifachen Triumph gab es in der Klasse 8-10 Jahre angeführt von Kevin Holzer, Adrian Tschurtschenthaler und Niklas Lang.

Eine gewaltige kämpferische Leistung bot Philip Holzer in der Klasse der 10-12jährigen. Bei größter Konkurrenz wie z. B. der Terentner Aron Engel und der Leoganger Bernhard Herbst fiel er nach zwei Siegen, einem Freilos und zwei Remis auf Grund der längeren Siegeskampfzeit auf den ausgezeichneten zweiten Rang.

Eine ebenso ausgezeichnete Leistung bot mit Rang drei Mauricio Bergmann hinter den Favoriten Wolfgang Streitberger und Frederick Niederkofler. Klasse I Sieger wurde der Zillertaler Simon Schweinberger und Hogmoarsieger wurde der Taxenbacher Hermann Höllwart.

Die gesamten Ergebnisse hier zum Download.

Diese Aktion von Philip Holzer beim ,,Stieren” gegen den schwergewichtigen Bernhard Herbst endete leider außerhalb des Kampfrings.

Nach den Pfingstferien startet die volle Osttiroler Kampfmannschaft wieder am 3. Juni beim großen Gaufest in Stuhlfelden im Pinzgau.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren