Lienzer Dachgeschoss brannte aus

Feuerwehr löschte Brand in einem Lienzer Mehrfamilienhaus. 

Mit Äxten arbeiteten sich die Feuerwehrmänner vor.

Um ca. 15.20 Uhr heulten am Freitag, 1. Juni, die Sirenen in Lienz. Eine Dachgeschosswohnung in der Margarethe Maultasch-Gasse in Lienz brannte bereits so stark, dass dichter Rauch aus dem Dach quoll.

Unter dem Dach hatten sich zahlreiche Glutnester gebildet.

Um zum Brandherd vorzudringen, und um die zahlreichen Glutnester zu löschen, mussten sich die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Lienz mit Äxten den Weg durch das Ziegeldach bahnen. Atemschutztrupps rückten zudem vor, um das Feuer im Inneren zu löschen.

Erste Vermutungen deuteten darauf hin, dass das Feuer am Balkon ausgebrochen ist.

Ersten Einschätzungen zufolge könnte das Feuer am Balkon der Wohnung seinen Ausgang genommen haben. Allerdings laufen derzeit noch die Erhebungen der Brandermittler. Die Schadenshöhe ist noch unklar. Durch den Brand und die Löscharbeiten dürfte dieser beträchtlich ausfallen.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren