Rapid Lienz sichert sich einstelligen Tabellenplatz

In der Abschlusstabelle belegt Rapid Lienz den guten neunten Rang.

Trotz der Auswärtsniederlage kann sich Rapid Lienz über die Saison freuen. Foto: Expa/Groder

Mit einer Auswärtsniederlage beendete Rapid Lienz die Saison. Im Spiel gegen den SK Maria Saal gab es für die Dolomitenstädter nichts zu holen. Zwar dominierte die Mannschaft von Lienz-Coach Bernhard Hanser die erste Halbzeit deutlich, allerdings schafften es die Rapidler nicht, dies auch in Zählbares zu verwandeln.

In Halbzeit zwei wendete sich dann das Blatt. Die Kicker von Maria Saal kamen immer besser ins Spiel und gingen in der 62. Minute nach einem Eckball durch den frisch eingewechselten Bernhard Mpaka mit 1:0 in Führung.

Ein Treffer, der die Lienzer zu Statisten verkommen ließ, denn ab dem Zeitpunkt erspielte sich Maria Saal eine Chance nach der anderen. Allerdings mussten die Kärntner bis zum Schluss bangen, ehe Bernhard Walzl im Strafraum gefoult, und Schiedsrichter Holger Dietz auf den Elfmeterpunkt zeigte. Den Strafstoß verwandelte Lucian Florin Orga in der 90. Minute souverän zum 2:0-Endstand.

Zufrieden konnte man bei den Dolomitenstädtern dennoch sein, denn mit neunten Tabellenrang konnte man sich im Mittelfeld festsetzen und kam nie in ernste Abstiegssorgen.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren