Brand in einem Wohn- und Geschäftshaus

Sonntagfrüh um 7.43 Uhr meldeten Passanten einen Brand im Parterre eines Lienzer Wohn- und Geschäftsgebäudes. Mit sechs Fahrzeugen und 26 Mann rückte die Freiwillige Feuerwehr Lienz zur Brandbekämpfung aus. Unter Atemschutz wurde die Glasscheibe aufgebrochen. Gegen 8.30 Uhr war der Brand gelöscht. Die massive Rauchentwicklung musste mittels Gebläse abgesaugt werden.

Im Gebäude befinden sich Mietwohnungen, Gefahr für die Bewohner bestand nicht. Die Brandursache ist derzeit noch unbekannt, die Polizei ermittelt.