Iseltaler Künstler stellen in Anras aus

Die Werke von Sebastian Rainer, Michael Lang und Gerold Leitner konnten begeistern.

Michael Lang, Sebastian Rainer und Gerold Leitner freuten sich über zahlreiche Besucher.

Die geformten Gedanken der drei Iseltaler Künstler Sebastian Rainer aus Schlaiten, Michael Lang aus Virgen und Gerold Leitner, können seit Freitag, 15. Juni, von allen Besuchern des Pfleghauses Anras bewundert werden.

Die Arbeiten der drei Bildhauer aus dem Iseltal begeistern die Gäste.

Die Sonderausstellung, die im Rahmen von „regional:international“ läuft, und noch bis zum 26. Oktober unter dem Titel „Über Vision und Kunst“ zu sehen ist, zog bereits bei der Eröffnung zahlreiche Interessierte in ihren Bann. Unter den vielen Kunstfreunden fand man unter anderem die beiden Landtagsabgeordneten Andreas Köll und Gerald Hauser. Künstlerkollegen wie Dieter Remler, Hannelore Nenning, Hans Planer, Erwin Leitner und Peter Egartner mischten sich genauso unter die Gäste wie Touristiker Werner Frömel, Optiker Gernot Theurl und Weltcup-Paragleiter Sigi Schusteritsch.

Sebastian Rainer erklärte dem Landtagsabgeordneten Andreas Köll seine Werke.

So wie die Besucher von den Werken der Iseltaler Künstler schwärmten, so begeistert zeigten sich die ausstellenden Künstler von den Räumlickeiten des ehemaligen Pfleghauses. „Schloss Anras bietet das ideale Ambiente um Kunst zu präsentieren“, sagten alle drei Bildhauer, die den Besuchern in vielen Einzelgesprächen interessante Einblicke in ihre Welt des Schaffens und ihrer Gedanken gewährten.

Das Publikum war aus allen Teilen Osttirols zur Ausstellung nach Anras gereist.
Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren